Recyclingfähige Kunststofftöpfe

    Momentan erreichen unsere Kunden verstärkt Anforderungen des Handels, dass dieser in naher Zukunft nur noch Töpfe aus recyclingfähigem Material akzeptieren wird. Seitens der Topfhersteller werden hierzu bereits verschiedene Lösungen angeboten. Dennoch herrscht eine gewisse Unsicherheit, welches Material nun das richtige ist und die zukünftigen Anforderungen des Handels erfüllt.

    Grundsätzlich besteht auch ein normaler schwarzer Kunststofftopf zu ca. 90-95% aus Recyclingmaterial und ist mit Kohlenstoff schwarz eingefärbt. Dieses Material stammt  überwiegend aus industriellen Abfällen und wird deshalb als PIR = "Post Industrial Recycling-Material" bezeichnet. Dieses Material wird aufgrund der schwarzen Farbe aber in den meisten Müllsortierungsanlagen nicht als Recyclingmaterial erkannt bzw. aussortiert und geht dann meistens in die Müllverbrennung.

    Die vom Handel geforderten recyclingfähigen Töpfe müssen von den Müllsortieranlagen erkannt werden und dürfen deshalb keinen Kohlenstoffanteil haben. Sie haben dadurch andere Farben und können wieder in den Kunststoffkreislauf zurückgeführt werden. Stammt das Recyclingmaterial aus dem Dualen System („Gelber Sack“), wird es als PCR Post Consumer Recycling-Material bezeichnet. Der Materialkreislauf ist somit geschlossen. Ein Handelsunternehmen fordert zum Beispiel im Moment, dass Töpfe demnächst zu mindestens 50 % aus PCR bestehen müssen und recyclingfähig sind.

    Zum Nachweis, dass Töpfe wie oben beschrieben aus PCR Material bestehen und auch recyclingfähig sind, gibt es Zertifikate. Das gängigste Zertifikat ist das „Zertifikat zur Recyclingfähigkeit einer Verpackung“ des Institutes cyclos-HTP (siehe Abbildung).

    Momentan gibt es zertifizierte und nicht zertifizierte Töpfe aus PIR & PCR Kunststoff auf dem Markt. Nicht zertifizierte Töpfe haben also keinen offiziellen Nachweis, dass sie auch recyclingfähig sind und erfüllen die oben beschriebenen Anforderungen des Handels nicht vollständig.

    Unsere Lieferanten verfügen fast alle über cyclos-zertifizierte Töpfe + Trays. Sprechen Sie unsere Verkaufsberater an. Sie beraten Sie gerne, mit welchen Modellen Sie die Anforderungen Ihrer Kunden erfüllen.